• If you need help or want to discuss things, you now can also join us on our Discord Server!

Feature request - Variablen in der Config verwenden

Caudex

Insider
Insider
Ich konnte als Thread-Prefix nicht das "Feature" auswählen, das sollte dann eben jemand mit den entsprechenden Rechten dazu anpassen.

Ich habe gründlich das Forum über die foruminterne Suche sowie über Google versucht ein solches Feature zu benutzen, Ich habe es leider nicht gefunden und mich deshalb dazu entschieden, diesen Feature Request zu starten.

Zum Feature Request:
Es existieren ja in der Config eines Skripts mehrere Möglichkeiten, wie eine Einstellung in dem Webpanel angezeigt werden können (Types). Zum Beispiel string, select, array etc. und diese können ja bisher auch schon mit default-Werten und Placeholders angepasst werden. Diese beiden Optionen können derzeit nur mit Text (oder bei dem type number mit einer Zahl) gefüllt werden. Sofern Variablen benutzt werden sollen, können einfach mit %name% oder vergleichbaren Ausdrücken diese weiter unten im Skript einfach ersetzt werden. Allerdings fände ich ein weiteres Feature sehr hilfreich:
Beim Auswählen des types select können derzeit auch nur vordefinierte Optionen gewählt werden. Allerdings fände ich hier die Möglichkeit Variablen einzusetzen sehr nützlich. Hier ein Beispiel dazu:

Bisher ist nur folgendes möglich:
JavaScript:
//Ausschnitt aus der Config
vars: [{
        name: "Name der Variable",
        title: "Text der im Webinterface steht",
        type: "select",
        options: ["Hardcoded Variable 1", "Hardcoded Variable 2"]
    }]
Gewünscht wäre folgendes:
JavaScript:
//Ausschnitt aus der Config
vars: [{
        name: "Name der Variable",
        title: "Text der im Webinterface steht",
        type: "select",
        options: customVariable //eine Array-Variable
    }]
oder alternativ:
JavaScript:
//Ausschnitt aus der Config
vars: [{
        name: "Name der Variable",
        title: "Text der im Webinterface steht",
        type: "select",
        options: getThoseValues() //der return-Wert einer Funktion
    }]
Beide Möglichkeiten sollten sich jedoch selbstständig alle X Zeit updaten, damit mögliche Änderungen berücksichtigt werden können, eventuell mit einem neuen tag wie updateInterval : x in Sekunden.

Mit einer solchen Option wäre es möglich, die Skripts noch individueller anpassbar zu machen. Zum Beispiel könnte man Server- oder Channelgruppen auswählen oder Clients etc.
 

Caudex

Insider
Insider
Wie findet das Sinusbot-Team diese Idee? Wird das Feature auf die ToDo-Liste eines kommenden Updates geschrieben? :)
 

Caudex

Insider
Insider
Ja Bugfixing sollte Vorrang haben vor neuen Features. Es ging mir ja nur mal generell drum, ob sowas allgemein mal auf die ToDo-Liste gesetzt werden kann oder nicht. Es erwartet ja keiner, dass sowas in 2 Wochen oder Monaten released wird - die Software wird ja ohnehin kostenlos angeboten.

So wie ich das bisher verstanden habe sitzt hinter dem ganzen Sinusbot-Projekt ja nur @flyth dahinter, der alles bisher alleine entwickelt hat. Respekt und Anerkennung dafür!
Das letzte Bot-Update kam im August 2019 raus(?). Er hat denke ich neben diesem Projekt ja auch noch ein Privatleben und könnte sich eventuell überlegen, vielleicht mal jemanden anderes mit hinzuzuziehen, dass nicht seine gesamte Freizeit hier "drauf" geht. Ich denke wenn er sich da ein oder zwei Leute aus der Community (die ja jetzt echt nicht so klein ist) aussucht, die ihm bei diesem Meisterwerk ein bisschen v.a. zeitlich unter die Arme greift, wäre das bestimmt ein Fortschritt in der Sinusbot-Entwicklung.

Ich würde mich jedenfalls (auch kostenlos) dazu bereit erklären, bei der Weiterentwicklung von diesem coolen Projekt zu helfen. Und ich bin mir sicher, dass ich hier nicht der einzige wäre. Aber das liegt natürlich allein bei flyth, und wenn er keine Hilfe annehmen möchte, dann ist das so.
 

flyth

is reticulating splines
Staff member
Developer
Contributor
Ich finde die Idee super und wir haben auch intern schon mal drüber gesprochen, allerdings ist das nicht wenig Aufwand - sowohl im Front- als auch im Backend. Ich werd's auf jeden Fall mal auf die Todo-Liste packen.

Gerade für Servergruppen-Auswahl etc. finde ich das grundsätzlich auch eine schöne Lösung, weil dann wieder mehr Funktionalität in die Script-Engine ausgelagert wird.
 

Similar threads

Top